Herzlich willkommen auf der Homepage der Rangau-Grundschule
 

Sozialziele an der Rangauschule


Vorstellung der Haus- und Pausenhofordnung
Damit sich alle Mitglieder der Schulfamilie wohl und sicher fühlen können, braucht es Regeln. So machen es sich unsere vierten Klassen jedes Jahr zur Aufgabe, die Schulhausordnung vorzustellen. Dabei stehen das rücksichtsvolle Verhalten im Schulhaus und in der Pause im Mittelpunkt. Außerdem lernen unsere Schulanfänger die Pausenordner aus den vierten Klassen kennen, die sich der Schulversammlung an diesem Tag vorstellen. An ihren orangen Westen sind sie für alle Schülerinnen und Schüler leicht zu erkennen und können auch bei Streit oder sonstigen Problemen angesprochen werden. Verhaltensregeln in den Klassenzimmern oder Fachräumen sowie die Nutzerordnung für die Computer werden in den einzelnen Klassen extra besprochen und erklärt.


Wir sprechen die Giraffensprache
Ein höflicher Umgangston und ein friedliches Miteinander ist der gesamten Schulfamilie besonders wichtig. Deshalb werden in den Klassen Streitigkeiten in der Giraffensprache geklärt. Dabei erzählen Schülerinnen und Schüler, was ihnen passiert ist, wie sie sich jetzt fühlen und was sie sich in Zukunft wünschen. Beschimpfungen oder Beleidigungen haben in diesen Gesprächen nichts verloren.

Sozialziele für alle Klassen

Über das Schuljahr verteilt treffen sich die Klassensprecherinnen und Klassensprecher aus allen Klassen einige Male und besprechen miteinander Wünsche und Anregungen aus den Klassen.

Dabei werden auch häufig Sozialeziele formuliert, die im Lehrerkollegium häufig aufgegriffen werden und in allen Klassen für einen bestimmten Zeitraum in den Mittelpunkt gestellt werden.

Beispiele:
So verhalte ich mich im Schulgarten richtig!
Wir grüßen, bitten und danken.
Wir verhalten uns unseren Mitschülerinnen und Mitschülern gegenüber rücksichtsvoll.